EPID Recherche: Energiewirtschaft


Corona-Pandemie: Rat verabschiedet Schlussfolgerungen zu Reaktion im Energiesektor

(26.06.20) Vorschriften für staatliche Beihilfen für Umweltschutz und Energie sollen gestrafft werden.

E.ON warnt vor Explosion der EEG-Umlage

(13.05.20) Anstieg auf bis zu acht Cent befürchtet.

Initiative fordert: Mini-EEG-Novelle für Mieterstrom-Ausbau nutzen

(12.05.20) Bundestag soll Nachbesserungen im parlamentarischen Verfahren durchsetzen.

Energiepreise für EU-Haushalte gestiegen

(07.05.20) Zweithöchste Strompreise in Deutschland.

BEE: Jetzt Investitionsfesseln lösen und Erneuerung der Energiewirtschaft vorantreiben

(05.05.20) System aus Abgaben, Umlagen und Steuern passt nicht mehr.

E.ON: Neuer Solarstrom-Rekord im April

(30.04.20) Steigerung um 23 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Bundesregierung: „Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über die Preisstatistik“

Kurzdarstellung:

Mit der amtlichen Preisstatistik sollen umfassende und aktuelle Daten zuPreisen und insbesondere zu Preisentwicklungen erhoben und zur Verfügunggestellt werden.

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen neuere Entwicklungen ineuropäischen Verordnungen zur Preisstatistik sowie wachsende technischeMöglichkeiten durch die Digitalisierung in der nationalen Rechtsgrundlage berücksichtigt werden.

Die Änderung des Gesetzes über die Preisstatistik bezweckt daher die Anpassung an EU-Statistikverordnungen, die Beseitigung von Rechtsunsicherheiten sowie die Eröffnung neuer Erhebungswege, die sich aus der Digitalisierung ergeben.


Dokumente

  402-19.pdf