EPID Recherche: CCS


Weltenergierat: Bericht „Energie für Deutschland 2020“  

(29.06.20) Studien / Gutachten / Expertisen

BDI/acatech: Studie „Wege in die Energiezukunft“  

(27.04.20) Studien / Gutachten / Expertisen

BMWi: „Industriestrategie 2030“  

(02.12.19) Gesetzentwürfe / Eckpunkte / Beschlüsse

Agora Energiewende: Studie „Klimaneutrale Industrie“  

(25.11.19) Studien / Gutachten / Expertisen

IEA: „World Energy Outlook 2019“  

(18.11.19) Studien / Gutachten / Expertisen

Bundesregierung: Eckpunkte „Klimaschutzprogramm 2030“  

(23.09.19) Gesetzentwürfe / Eckpunkte / Beschlüsse

BDI: Positionspapier zur Europapolitik  

(24.06.19) Positionen / Diskussionen / Stellungnahmen

VIK: Enorme Mengen an Wasserstoff erforderlich

(17.03.20) Rein energetische Nutzung sollte erst nachgeschaltet berücksichtigt werden.

FDP/Bundestag: Parl. Antrag „Ökologie digital gestalten“  

(16.02.20) Ausweitung des Emissionshandels.

IEA: Klimaziele werden verfehlt

(13.11.19) Word Energy Outlook 2019 veröffentlicht.

FDP fordert Vergütung von CO2-Speichern  

(17.10.19) BT-Antrag zur Einführung eines ´Arbil-Coins´.

FDP/Bundestag: Parl. Antrag „Smart Germany – CO2 an die digitale Kette legen“  

(17.10.19) BT-Antrag zur Einführung eines ´Arbil-Coins´.

DUH fordert Ausstiegsdatum für fossiles Erdgas deutlich vor 2050  

(08.10.19) Eckpunkte für nachhaltige Gasstrategie.

EU-Kommissionsmitteilung: „Ein neuer Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft – Für ein saubereres und wettbewerbsfähigeres Europa“

Kurzdarstellung:

Der Aktionsplan enthält neben verschiedenen Maßnahmen zu Müllvermeidung oder Recycling insbesondere auch Ansätze für Energieverbrauch und Klimaschutz. Der Aktionsplan ist ein wichtiger Teil des europäischen Green Deals, so die EU-Kommission. Unter anderem soll die Ökodesign-Richtlinie ausgeweitet werden. Der Einsatz von Akkus an Stelle von Wegwerf-Batterien soll gefördert werden. Die Kommission verlangt auch, dass Anbieter ökologischer Produkte bei öffentlichen Ausschreibungen, etwa bei Aufträgen von Gemeinden, stärker zum Zuge kommen. Hier will Brüssel verbindliche Ziele vorschreiben.

Zudem kündigt der Aktionsplan Anreize für die CCS-Technologie an. Darin heißt es: „Um Anreize für die CO2-Entfernung und die verstärkte Anwendung des Kreislaufprinzips in Bezug auf Kohlendioxid zu schaffen und dabei den Biodiversitätszielen in vollem Umfang Rechnung zu tragen, wird die Kommission die Entwicklung eines Rechtsrahmens für die Zertifizierung der Entfernung von Kohlendioxid auf der Grundlage einer robusten und transparenten CO2-Bilanzierung prüfen, um somit die Einhaltung der Verfahren zur CO2-Entfernung überwachen und überprüfen zu können.“


Dokumente

  EU-Kommissionsmitteilung: „Ein neuer Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft – Für ein saubereres und wettbewerbsfähigeres Europa“ (11.03.2020)